Härten, Polieren, Ruch, Grenchen, Härterei, Polissage

Über mich:

 

Patrick Ruch, seit 2011 Geschäftsführender Inhaber.

 

1. Wie fing alles an?

 

Als Jugendlicher musste ich mir zwischendurch ein wenig Taschengeld verdienen.

So kam ich in den ersten Kontakt mit der Firma meines Vaters. Mir gefiel die besondere Art der Bearbeitung der Metalle durch das Härten, Polieren und Anlassen in den verschieden Varianten. Mein Weg führte mich aber zuerst in die Baubranche und habe die Lehre als Maler abgeschlossen.

Nach der Lehre wechselte ich in die Micro Crystal und arbeitet dort 2 Jahre als Schichtführer in der Quarzproduktion. Während der Rekrutenschule entschied ich mich in der Armee weiter zu machen.

So arbeitete ich 10 Jahre als Zeitsoldat mit einem Rang eines Stabsadjutanten in der Durchdienerschule in Birmensdorf.

Zwischenzeitlich machte ich einen Abstecher in die Kosovo Force (KFOR) und war insgesamt für 18 Monate im Ausland.

Am Ende meiner militärischen Laufbahn habe ich mich entschieden das Geschäft in der 3. Generation weiter zu führen und meine planerische und zuverlässige Art in die Firma zu investieren.

 

2. Wie entstand das Geschäft?

 

  • 1967 setzte mein Grossvater Franz Ruch, seine Idee um und machte sich Selbständig. Das war der Grundstein für die jetzige Firma. Am Anfang war für ihn das Rivieren der Uhrenteile im Vordergrund.

  • 1977 erwarb er die Härtnerei um den sein Angebot zu erweitern.

  • 1987 übernahm mein Vater Ulrich Ruch, die Firma und entwickelte sie weiter indem er ein gesamtes Produkt anbot und so kamen zu den Uhrenteilen auch die Kleinmotorenteile dazu.

  • 2011 fing ich in der Firma an. Der Aufbau der neuen Struktur im IT-Bereich, neuen Kunden und der Materialien bereitet mir grossen Spass.

  • 2017 machte ich aus unserer Einzelfirma eine GmbH.

 

Somit kann unsere Firma in der 3. Generation auf ein 50. jähriges Bestehen zurückschauen.

 

Unser Angebot umfasst Härten, Entgraten, Polieren und Anlassen inkl. Härtemessung gemäss Kundenwunsch.

 

3. Was gibt es noch über mich zu sagen?

Als ich das Geschäft übernehmen durfte erfüllte mich das mit Stolz. Umso mehr ist es mir wichtig die vorhandene Präzision und die Qualität aufrecht zu halten und dies in den Vordergrund zu stellen. Meine Auszeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie, guten Freunden und auf dem Green. Ich habe Jahrgang 1976 und wohne in Grenchen.